Das Tiny House da

.....ökologisch gebaut,mit viel Platz, Dusche + Toilette, Kochgelegenheit, Dachterrasse, es steht an einem schönen Platz zwischen Bäumen.

Unsere Sommerküche

Im Frühjahr 2019  wurden die Außenwände  gebaut und im Sommer dann innen der Boden mit Stampflehm und Steinplatten gelegt.  An Backtagen wird der Holzofen eingeheizt.

Bei schönem Wetter gibt es draußen verschiedene Sitzplätze, in der Sonne, im Schatten, sowie unter Dach.

Bei schlechtem Wetter nutzen die Gäste unseren gemütlichen Aufenthaltsraum mit Kachelofen.

Eingeweiht wurde sie im August von Feriengast Albert, der im Alltagsleben Profikoch ist. Jetzt können sich die Gäste auch selber versorgen und aus unserem kleinen Perma-Hofladen eigene Produkte wie Obst, Gemüse sowie Powerfood-Wildgemüse, Eier von unseren glücklichen Hühnern, verschiedene Marmeladen und Säfte, Tempeh,  herzhafte Aufstriche, getrocknete Kräuter und Steinpilze u.v.m kennenlernen.

Baumhausbau

Das Baumhaus steht auf 4 dicken Akazienpfosten und ist in eine schöne Eiche auf einer  großen sonnigen Waldlichtung hineingebaut. Der Baum wird dabei nicht verletzt. Ein großer lebender Ast geht quer durch den Innenraum und begrenzt das Schlafpodest. Juni 2017 haben wir das Dach gemacht  und den Innenausbau angefangen. Im Frühjahr 2018 wurden die Wände isoliert und innen verkleidet und das Schlafpodest mit Schubladen aufgebaut.  Eine Matratze hat 1,40 x 1,90m für 2 Personen.  2 zusätzliche Einzelmatratzen können auf die andere Seite gelegt werden. Der dicke Ast in der Mitte des Raumes stellte eine Herausforderung dar: Weil er mit bzw. ohne Blätter / Schnee eine andere Position einnimmt mußte er genügend Raum zur Bewegung  bekommen. Damit die Öffnung auch Wetterdicht ist, haben wir mit dicken Kautschukmatten  Gummilippen angefertigt. Weil jedes Brett wegen der Rundung der Decke individuell gemessen und gesägt werden mußte, hat es lange gedauert, aber wie sagt man so schön : " Gut Ding braucht Weile " !

Neue tierische Mitbewohner

Der Hundenachwuchs vom September 2014 heißt Janna und ist ihrer Mutter in Allem ebenbürtig, insbesondere bei der Lieblingsbeschäftigung SPIELEN.


Neu dazugekommen sind große Wyandotten  Hühner, derzeit mit Küken, von denen wir einige verkaufen.

Seit Januar 2015 schnattern(Ente) und zirpen (Erpel) 3 Pommernenten ums Haus herum. Weil die Erpel in der Überzahl sind und es bald Riesenmengen an Nacktschnecken zu fressen gibt, werden noch Weibchen gesucht. Später sollen auch Hühner dazu kommen.


Mittlerweile sind noch 4 Laufenten dazugekommen, die Nachwuchs bekommen haben.

Der Zirkuswagen ist fertig !

... auf französisch heißt so ein Zigeunerwagen Roulotte, und ist nun  (Mitte Mai 2014)  fertig und an seinen neuen Platz am Waldrand auf dem Südhang oberhalb des Tipis gezogen, von dem aus man eine phantastische Aussicht hat. Tagsüber  spenden die hohen Bäume angenehmen Schatten.

Innen befindet sich ein Stockbett 1,40m breit, Regal, Waschbecken, Tisch, Stühle und Stromanschluss. Die Wände aus Lärchenholz sind  doppelt und dazwischen mit 6 cm Hanfmatten isoliert. Zum Quellwasserschwimmbad sind es nur ein paar Schritte.


Nun wird noch eine Komposttoilette in der Nähe aufgestellt. Desweiteren stehen WC und Dusche sowie Gästekühlschrank, Wasserkocher, Feuerstelle mit Grillmöglichkeit am Haus zur Verfügung.

 

 

Am 25.12.2013 sind die Welpen gekommen

... und Anfang März 2014 in ihre neuen Familien aufgenommen worden. So wie ihre Mutter sind sie sehr verspielt, frech und kleben an ihren Menschen. Wir haben die Zeit mit ihnen genossen und  vermissen sie nun sehr.

Was der Welpe Aiko mit seiner Familie erlebt, erfahrt Ihr hier :

aikoshundeleben

In etwa einer Woche...

.... also ungefähr zu Weihnachten (der Decktag war am 23.10) bekommt Gipsy das erste mal Nachwuchs. Trotz dem nun sichtbaren Bäuchlein springt sie noch munter herum.

Seit Ende Oktober...

gibt es Heizkörper in den Zimmern+Bad. Das Wasser dafür wird von den Sonnenkollektoren und dem Kachelofen erwärmt. Bei dem milden Dezemberwetter derzeit sind Bernhard und ich fast täglich am Holz machen, nachdem die Gartenernte und Kompostausbringen abgeschlossen sind. Die Pferde dürfen bei trockenem Wetter tagsüber auf die Koppeln (Bei Regen würden sie zuviel vertrampeln)  und können es kaum abwarten daß sie rausdürfen.

Am 11.06. 2013 wurde in der TV-Sendung "Fahr mal hin" über unseren Hof berichtet.

Vom Sender bekamen wir die DVD und können sie Interessierten ausleihen.

Sommerlicher Garten

 

neben Menschen und Tieren interessiert sich Barbara schon von klein auf für Pflanzen aller Art. Daher gibt es bei uns nicht nur solche, die wir essen können, sondern auch viele selbstgezogene Stauden und Einjährige, die dem Interessierten Freude bereiten durch eine Vielfalt von Farben+Formen und Düften. Jedes Jahr kommen Neue dazu, bei 10ha Land gibt es glücklicherweise keinen Platzmangel  = )

Die kleinen Schwalben sind im Sommer geschlüpft und bekommen ihren 1. Flugunterricht.

Wir haben eine Katze

sie hat den Winter über im Heu geschlafen und wenn Bernhard im oberen Stock werkelt, leistet sie ihm Gesellschaft. Das Kätzchen ist nicht so scheu wie die meisten anderen Katzen, die vom Dorf kommen, sondern sehr zutraulich. Den Hunden geht sie aus dem Weg. 

 

 

 

Am 23.6.2012 in Drusenheim im Elsass  haben wir zum erstenmal an einer Hundeausstellung teilgenommen. Es waren dort ca. 170 belgische Schäferhunde, alles wunderschöne Tiere, unterteilt in die Sorten Tervueren, dazu gehören unsere beiden; Groenendael, die haben auch das lange Fell wie unsere, jedoch ganz schwarz ; Malinois, das sind die Kurzhaarigen, eher hyperaktiven und die Rauhaarigen Laekenois. Wir haben mit beiden die Begleithundeprüfung abgelegt sowie die Prüfung zu Zuchttauglichkeit bestanden.  Bei der Zuchtschau bekamen beide die beste Note und Gipsy hat Platz 1 ihrer Altersgruppe gemacht.

 

Ende Juli war das Fernsehen zu uns

in der Zeit vom 20.-27.7. 2012 fanden die Dreharbeiten statt für eine Folge von "Fahr mal hin". Gezeigt wird unser Hof, der Garten, die Küche und wie Bernhard Holzskulpturen macht und mit den Pferden umgeht. Dann filmen sie, wie wir mit  den Gästen Ausflüge machen zum Jardin de Berchigranges, zum Musee de mille et une racines und zu Siggi und Andrea in Plainfaing wo gezeigt wird, wie der Käse gemacht und die Kühe gemolken werden.

Ein Zirkuswagen wird gebaut

Das ist das Fahrgestell für unsere Roulotte. Bernhard baut darauf einen Zirkuswagen, ca 5m x 2,40m groß in traditioneller Bauweise mit Lärchenholz und biologisch Wärmegedämmt mit kl. Holzofen und 3 Betten und Balkon zur Vermietung.  Weil der Wagen beweglich ist, kann man ihn im Sommer in den Schatten unter Bäume stellen und im Winter in die Sonne. Momentan baut er  Bremse + Stützrad ein, die noch nicht dran waren und wenn das fertig ist, kann der Holzaufbau beginnen...

Im November 2010 wurde eine Photovoltaikanlage auf dem Dach installiert, die seit Februar 2011 am Netz ist. Auf dem Bild zu sehen sind Freunde aus Luxemburg, die mit ihren 2 Eseln als Packtiere Wanderungen unternommen haben.

Das Schwimmbad mit ständig durchfließendem frischen Quellwasser erfrischt Jung und Alt.